Tulpia globosa

159,00 € *
Sofort versandfertig.
Lieferfrist 1-3 Tage.
SKU
B13210015
Besler betrieb die Apotheke „Zum Marienbild“ in Nürnberg und hatte einen eigenen botanischen Garten sowie ein Naturalienkabinett. 1597 beauftragte ihn der Bischof von Eichstätt, Johann Konrad von Gemmingen mit der Anlage eines botanischen Gartens auf dem Gelände der Willibaldsburg. Auf einem Gelände mit einer Größe von etwa einem Hektar legte er auf acht Terrassen den Garten an. Er bediente sich dabei der Unterstützung der Botaniker Joachim Camerarius, Ludwig Jungermann sowie Carolus Clusius, der bereits den Residenzgarten in Wien angelegt hatte. Der Garten in Eichstätt wurde bald in weiten Kreisen berühmt.Die Pflanzen im Eichstätter Garten wurden Ausgangspunkt für den berühmten Hortus Eystettensis (erschienen in Eichstätt und Nürnberg 1613), ein Pflanzenbuch des Barock, mit dessen Herausgabe Besler beauftragt wurde. Im Buch werden auf 367 Kupferstichen auf 850 Seiten insgesamt 1084 Pflanzen behandelt. Da Besler selbst kein Botaniker war, hatte er als Mitautor Ludwig Jungermann gewonnen. Sein Werk zählt zu den großen Kostbarkeiten der botanischen Literatur.
Weitere Informationen
Höhe 89 cm
Breite 69 cm
Passepartoutanzahl Das Bild ist mit einem 2 fach Passepartout gerahmt
Versiegelt Keine Angabe
Verglast Das Bild wurde mit speziellem 2 mm Floatglas eingerahmt. Floatglas ist ein spezielles Bilderglas, welches keine Wellungen auf der Oberfläche aufweist.
Künstler Basilius Besler
Qualität Die Passepartouts sind säurefrei. Die Verarbeitung ist aufwändig und mit viel Liebe zum Detail realisiert
Kunststoff Keine Angabe
Kaschiert Keine Angabe
Holz Keine Angabe
MDF Die Einrahmung besteht aus einer mitteldichten Holzfaser (MdF). Der Holzwerkstoff ist durch seine Verpressung sehr robust.
Bemalt Keine Angabe
Aluminium Keine Angabe
Edelstahl / MDF Keine Angabe
2. Wahl Keine Angabe
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung
Sie bewerten den Artikel:Tulpia globosa